Aktuell

Überblick


Mit dem Smartphone "sehen"
SBV und Apfelschule beteiligen sich an innovativem Pilotversuch

Das Team Technologie & Innovation des SBV arbeitet sehr stark an der Entwicklung von Projekten mit Leuchtfeuer-Technologie, die sogenannten Beacons, weil es eine gute Chance für Informationsübermittlung oder Navigation in Innenbereichen (Indoor Navigation) sein kann. Im Rahmen eines Pilotprojekts sind in Zürich Wiedikon über 20 Geschäfte mit Beacons  ausgerüstet worden. Diese kleinen Bluetoothsender sorgen dafür, dass auf den Smartphones der Passanten Informations- und Werbebotschaften der jeweiligen Betriebe eingeblendet werden.

Die Initianten des Projekts haben ursprünglich nicht an blinde Personen gedacht. Erst kreative Leute aus der Apfelschule-Community haben den spezifischen Nutzen dieser Technologie für blinde und stark sehbehinderte Personen erkannt und den Kontakt zwischen Apfelschule und SBV und dem Projektteam vermittelt. Und daraus ist eine spannende Zusammenarbeit entstanden. Die Apfelschule hat das Ergebnis mit einer Gruppe interessierter betroffener Personen vor Ort getestet und mit von der Partie war auch das Schweizer Fernsehen. Der Bericht dazu kann unter nachstehendem Link abgerufen werden.

Links

Veröffentlichungsdatum: 29.6.15

Nach oben


iPhone-Basiskurs 13.-19. September 2015 in Saanen

Vom 13.-19. September 2015 findet im Hotel Solsana in Saanen ein iPhone-Basiskurs statt. Während dreier Tage werden die Teilnehmenden sich intensiv mit dem iPhone, seinen Möglichkeiten und seiner Bedienung auseinandersetzen. Das Ziel des Kurses ist, dass die Teilnehmenden mit den Bedienungshilfen vertraut sind, Kontakte verwalten, telefonieren und SMS versenden, Wecker- und Erinnerungsfunktionen kennen können sowie wissen, wie man SIRI (Speech Interpretation and Recognition Interface) einstellen kann. Fortgeschrittene lernen ferner den Fahrplan und das Telefonbuch zu nutzen, Termine zu verwalten und Hörbücher der SBS auszuleihen und abzuspielen. Und damit den Teilnehmenden vor lauter iPhone nicht der Schädel brummt, ist zwischen den Lektionen Zeit zur Entspannung und Erholung eingeplant.

Downloads

Detaillierte Kursausschreibung herunterladen (im Word-Format)

Links

Kontakt

Apfelschule – dein Zugang zu iPhone und Co
Urs Kaiser
E-Mail
Telefon 033 533 21 33
Handynummer 076 339 50 31

Veröffentlichungsdatum: 25.6.15

Nach oben


Magazin "der Weg"zum Thema Freiwilligenarbeit

Die Juni-Ausgabe des SBV-Mitgliedermagazins ist erschienen

Erfahren Sie mehr über die Aufgabe von freiwilligen Begleitpersonen, lesen Sie, was eine Therapie mit Spritzen bei feuchter Makuladegeneration bringt, und verpassen Sie nicht, sich für das Sommerfest vom 5. Juli anzumelden.

Links

Zur Seite des Mitglierdermagazins

Am 16.6.15 veröffentlicht

Nach oben


Neue Hotel-Plattform rund um Barrierefreiheit

Die Schweizer Stiftung für Hotelspitex, Claire & George, lanciert in Zusammenarbeit mit dem Branchenverband Hotellerie Suisse eine Hotel-Plattform mit integrierten Informationen zur Barrierefreiheit der Hotels.

Die Informationen zur Barrierefreiheit umfassen Angaben zu Pool-Lift, Rollstuhl-Taxi, Hotelspitex sowie Brailleschrift und Einrichtungen für Hörbehinderte. Diese zusätzlichen Informationen sollen nach einer Testphase in die Hoteldatenbank des Branchenverbandes aufgenommen werden.

Die Claire & George Hotelspitex wurde im April 2013 gegründet. Seither funktioniert sie als nationale Vermittlungsplattform für individuelle Hotelferien mit Zusatzservices. Unterstützt wird die Stiftung von über 50 Partnerhotels aus allen Sternekategorien in der ganzen Schweiz.

Links

Veröffentlichungsdatum: 23.4.15

Nach oben


Autofreie Sonntage: slowUp-Termine 2015

Das slowUp-Rezept ist so einfach wie überzeugend: Man nehme rund 30 km Strassen in einer attraktiven Landschaft, sperre sie einen Tag für den motorisierten Verkehr und sorge für ein vielseitiges und zugängliches Rahmenprogramm entlang der Strecke. slowUp-Strecken sind möglichst flach. Tempo und Distanz können individuell gewählt werden. Für An- und Rückreise empfiehlt sich die eigene Muskelkraft oder der öffentliche Verkehr. Die Teilnahme ist gratis.

Orte und Termine Schweiz 2015

(Änderungen vorbehalten) Fahrradfahrer und Inliner in rotem Pulli an einem sonnigen Tag des Jahres 2007 auf einer Betonstrasse in Emmental. Copyright www.slowUp.ch
5. Juli: Vallée de Joux
12. Juli: la Gruyère
2. August: Fêtes de Genève
9. August: Brugg Regio
23. August: Sempachersee (2016 wieder Seetal)
30. August: Bodensee Schweiz
6. September: Mountain Albula  (für Menschen mit Behinderung nicht zugänglich)
13. September: Emmental-Oberaargau
20. September: Basel-Dreiland
27. September: Zürichsee

Und im nahen Ausland:
7. Juni: Alsace

Weitere Informationen

Download

slowUp-Flyer herunterladen (PDF-Format auf Deutsch, Französich und Italienisch)

Am 29.6.15 aktualisiert
Nach oben


Petition betreffend Elektro-Fahrzeuge

Die Arbeitsgruppe der World Blind Union, in der Joël Favre mitarbeitet (Interessenvertretung SBV), lanciert eine Online Petition: die Petition fordert von den Vereinigten Nationen, dass Elektro-Fahrzeuge hörbar gemacht werden, um zu verhindern, dass Fussgänger und vor allem Blinde und Sehbehinderte, Kinder, ältere Menschen oder Fahrradfahrer angefahren werden. Die Vereinigten Nationen arbeiten zurzeit  eine Verordnung aus.

Links

Am 15.6.15 aktualisiert
Nach oben

Bleiben Sie auf dem Laufenden: Neuigkeiten aus dem Verband.