«MyWay Pro»: Sichere Navigation durch das Unsichtbare

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie blinde Menschen Fussgängerstreifen finden oder sich auf Wanderwegen orientieren? Eine mögliche Antwort ist «MyWay Pro». Die App lotst spielend leicht durch städtische und ländliche Umgebungen.

Mit «MyWay Pro» erhält die beliebte Orientierungs- und Navigations-App «MyWay Classic» einen vielversprechenden Nachfolger. Die neuste iOS-Applikation des Schweizerischen Blinden- und Sehbehindertenverbands SBV bietet spannende Funktionen wie die «POI-Überwachung».

Als Orientierungspunkte lassen sich «Points of Interest» (POI) individuell festlegen. Das Lieblingscafé, den nächstgelegenen Briefkasten oder eine Kreuzung finden? Mit «MyWay Pro» kein Problem. Die Richtungsangabe steuert die Nutzer zuverlässig ans Ziel. Luciano Butera, Leiter Fachstelle Technologie und Innovation beim SBV: «Routen und individuelle Wegbeschriebe lassen sich leicht erstellen und teilen.» Die App erkennt auch Routendaten von anderen Anbietern, wodurch sich beispielsweise Wanderrouten oder Stadtrundgänge importieren lassen.

Bei der Pro-Version optimierten die Entwickler die sensorische und akkustische Rückmeldung  und bauten für Nutzende mit einem Sehrest die Kartenansicht ein. «MyWay Pro» lässt sich intuitiv bedienen und fokussiert sich auf eine möglichst hohe und selbstständige Mobilität von blinden und sehbehinderten Personen.

«MyWay Pro» ist im App-Store in verschiedenen Varianten verfügbar. Das Abo ist im ersten Monat kostenlos, so dass die Vollversion ohne Einschränkungen getestet werden kann.

Kontakt
Luciano Butera
Leiter Fachstelle Technologie und Innovation
031 390 88 63
Luciano.Butera@sbv-fsa.ch