September-Spendenaufruf – Technische Hilfsmittel für professionel-le Unterstützung

Die Abteilung Technologie & Innovation des SBV entwickelt und fördert innovative technische Hilfsmittel, die an die Bedürfnisse von blinden oder sehbehinderten Menschen angepasst sind.

„Ich musste alles neu lernen, als ich blind wurde“, sagt Coralie Imobersteg: „Nicht nur die Blindenschrift, sondern auch ganz Alltägliches!“ Für das damals achtjährige

Mädchen fast unerträglich.

Geholfen hat ihr dabei die beginnende Digitalisierung. Heute hat es in der Schule, an der sie unterrichtet, wie selbstverständlich Schüler/-innen, die an Laptops mit Blindenschriftzeile arbeiten und alle Lehrpersonen haben ein sogenanntes „Pronto!“ für Blindenschriftnotizen und Informationen direkt aus ihrem Smartphone.

Aber nicht nur im Berufsleben weiss Coralie Imobersteg die neuen Hilfsmittel zu schätzen. Unterwegs hilft ihr etwa die App „MyWay Pro“, welche vom SBV entwickelt wurde. Das Programm erlaubt es blinden und sehbehinderten Menschen zum Beispiel, selbstständig den nächstgelegenen Fussgängerstreifen oder Bancomaten zu finden.

„Ich träume davon, dass mir eines Tages alle Hilfen auf einem einzigen Gerät zur Verfügung stehen“, hofft Coralie Imobersteg. Beim SBV arbeiten wir genau daran: Denn die richtigen Hilfsmittel befähigen Blinde und Sehbehinderte, ihr Leben wirklich selbständig zu meistern.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Informationen

Luciano Butera, Bereichsleiter Technologie und Innovation
luciano.butera@sbv-fsa.ch, 031 390 88 63