Folgen

Eine neu auftretende Sehbehinderung oder Blindheit verändert die Lebensumstände der betroffenen Person und ihres Umfeldes. Eine blinde oder stark sehbehinderte Person kann einige Tätigkeiten nur noch unter erschwerten Bedingungen oder mithilfe Dritter ausführen. Bei vielen alltäglichen Verrichtungen sieht sie sich vor eine Herausforderung gestellt: Wie koche ich? Wie wähle ich meine Kleider? Wie lese ich meine Post? Wie schminke ich mich? Wie finde ich die Produkte im Lebensmittelladen? Wie kann ich mich erinnern, wo ich einen Gegenstand, die ich brauche, abgelegt habe?

Um die vielen kleineren und grösseren Verrichtungen im Alltag weiterhin soweit wie möglich selbständig zu meistern, eignet sich die betroffene Person in Kursen des SBV blindenspezifische Fähigkeiten an und lernt, die verschiedenen Hilfsmittel zu gebrauchen.

Vielleicht muss sich die betroffene Person auch beruflich neu ausrichten und sich umschulen lassen. Oder sie fragt sich, wie sie zu ihrem Arbeitsort gelangt. Vielleicht kommt sie vorübergehend in finanzielle Engpässe und weiss nicht, welche Leistungen sie von der Sozialversicherung beanspruchen kann. Bei solchen Fragen und Schwierigkeiten wendet sie sich am besten an die Beratungsstellen des SBV.

Eine neu aufgetretene Sehbehinderung oder Blindheit hat auch Folgen im sozialen Umfeld. Bei vielen Tätigkeiten – zum Beispiel beim Sport treiben, auf Reisen oder für kulturelle Aktivitäten – ist die betroffene Person auf einen Begleiter angewiesen. Dies kann einerseits zu Abhängigkeiten führen und andererseits – wenn die betroffene Person Hemmungen hat, Hilfe in Anspruch zu nehmen – zur Isolation. Um dies zu vermeiden, kann sie die Bildungs- & Begegnungszentren und Kreativgruppen des SBV besuchen oder an Aktivitäten der Sektionen teilnehmen.

Eine neu auftretende Sehbehinderung oder Blindheit hat auch gesundheitliche Folgen. Nebst den physischen Folgen wie Schwindel und Bewegungsmangel muss sie den Verlust des Sehvermögens auch mental verarbeiten. Auch in diesem Fall schaffen die Bildungs- und Freizeitangebote des SBV, wo sich die betroffene Person mit anderen sehbehinderten Menschen austauschen kann, Abhilfe.

Dank optischen Hilfsmitteln können sehbehinderte Menschen Kleingedrucktes lesen